HPI Fleet GmbH & Co. KG

Verfahrensdaten

Firma HPI Fleet GmbH & Co. KG
Gericht Amtsgericht München / AZ 1513 IN 2293/13
Sitz / Bundesland Sulzbach / Hessen
Eröffnungsdatum 01.10.2013
Insolvenzverwalter Miguel Grosser
Verfahrensstatus laufendes Verfahren
Mitarbeiter 53


Verfahrensbeschreibung

Das zuständige Amtsgericht München bestellte am 16.07.2013 Herrn Rechtsanwalt Miguel Grosser zum vorläufigen Sachwalter für die in Sulzbach ansässige HPI Fleet GmbH & Co KG. Die HPI Fleet GmbH & Co. KG war ein Unternehmen der HPI Unternehmensgruppe, deren Geschäftsgegenstand das Fuhrparkmanagement war. Die HPI-Gruppe war laut ihrer Geschäftsführung zum Zeitpunkt der Insolvenzantragstellung der größte unabhängige Flottenmanager in Deutschland und übernahm für Unternehmen in ganz Europa im Rahmen des Outsourcings das komplette Fuhrparkmanagement.

Im Rahmen der vorläufigen Sachwaltung wurde der Betrieb vollumfänglich fortgeführt und mit der Suche nach einem Investor zum Zwecke der Gestaltung einer späteren Auffanglösung begonnen. Parallel hierzu plante die Geschäftsführung die Einreichung eines Insolvenzplans.

Mit Beschluss des Amtsgerichts München vom 01.10.2013 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der HPI Fleet GmbH & Co. KG eröffnet und Herr Rechtsanwalt Miguel Grosser zum Sachwalter bestellt. Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens wurde die Suche nach einem Investor abgeschlossen und mit dem meistbietenden Interessenten ein Kauf- und Übertragungsvertrag, bezogen auf das betriebsnotwendige Vermögen einschließlich des Unternehmens-Goodwills, geschlossen. Der Kaufvertrag bezog auch andere Unternehmen der Unternehmensgruppe, wie die HPI Fleet & Mobility GmbH und deren Tochtergesellschaften ein. Durch den Abschluss und Vollzug dieses Kaufvertrages konnten sämtliche Arbeitsplätze am Sitz des Unternehmens in Sulzbach und die betrieblichen Strukturen erhalten werden. Der ursprüngliche Plan der Geschäftsleitung, eine Sanierung im Wege eines Insolvenzplans zu versuchen, wurde aufgegeben.

Mit Beschluss des Amtsgerichts München vom 18.12.2013 wurde die Anordnung der Eigenverwaltung über das Vermögen der HPI Fleet GmbH & Co. KG aufgehoben und Herr Rechtsanwalt Miguel Grosser zum Insolvenzverwalter bestellt.

Bis zum heutigen Zeitpunkt haben 816 Gläubiger 1920 Forderungen zur Insolvenztabelle angemeldet.