IPG Investment Partners AG

Verfahrensdaten

Firma IPG Investment Partners AG
Gericht Amtsgericht München / AZ 1506 IN 3126/10
Sitz / Bundesland München / Baden-Württemberg
Eröffnungsdatum 10.11.2010
Insolvenzverwalter Miguel Grosser
Verfahrensstatus Aufgehoben
Mitarbeiter 7


Verfahrensbeschreibung

Das zuständige Amtsgericht München bestellte am 03.09.2010 Herrn Rechtsanwalt Miguel Grosser zum vorläufigen Insolvenzverwalter für die in München ansässige IPG Investment Partners AG. Die IPG Investment Partners AG war ein auf die Bereiche Anlage- und Abschlussvermittlung, Anlageberatung sowie Portfolioverwaltung spezialisiertes Finanzdienstleistungsunternehmen. Die Gesellschaft hatte die Geschäftsbereiche Assetmanagement und Private Banking der IPG Investment Partners Group AG erworben. In Folge der Insolvenz der Muttergesellschaft (IPG Investment Partners Group AG) geriet auch die IPG Investment Partners AG in die Krise. Ein selbst initiiertes Bieterverfahren führte zu keinem befriedigendem Ergebnis, weshalb schließlich in Abstimmung mit der BaFin die vorhandene Lizenz freiwillig zurückgegeben wurde, um ein Widerrufsverfahren zu vermeiden.

Mit Beschluss des Amtsgerichts München vom 10.11.2010 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der IPG Investment Partners AG eröffnet und Herr Rechtsanwalt Miguel Grosser zum Insolvenzverwalter bestellt. Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens wurde der Forderungseinzug einschließlich der Geltendmachung von Anfechtungsansprüchen sehr erfolgreich durchgeführt. Im Rahmen der Schlussverteilung konnte an die Insolvenzgläubiger eine Quote in Höhe von 100 % ausbezahlt werden.