Bestplatzierung im JUVE-Handbuch 2017/2018 Wirtschaftskanzleien

Die Kanzlei Jaffé Rechtsanwälte Insolvenzverwalter wird im JUVE Handbuch für Wirtschaftskanzleien 2017 I 2018 in der Rubrik Insolvenzverwaltung / Sachwaltung zur TOP Auswahl gezählt und erlangt die höchstmögliche Bewertungsstufe:

Bewertung: Die in der Insolvenzverwaltung häufig empfohlene Kanzlei hat Erfolge im Nachgang ihrer großen Verfahren vorzuweisen. Zuletzt zahlte Jaffé z.B. hohe Quoten für Gläubiger der Petroplus-Insolvenz aus, die bei noch ausstehendem Abschluss bereits bis zu 60 Prozent Rückzahlung bedeuten, u. konnte auch für die Narat-Fondsgläubiger knapp €200 Mio erwirtschaften. An die Geldgeber der Kirch Media flossen insges. schon €1,7 Mrd zurück. Problematisch könnte langfristig sein, dass diese mit dem eigenen Team akribisch erarbeiteten Erfolge zugunsten von Gläubigern auf Bestellungen in der Vergangenheit fußen.

Stärken: Komplexe Insolvenzverfahren mit internat. Bezug; Prozessführung.

Häufig empfohlen: Dr. Michael Jaffé

Kanzleitätigkeit: Bestellungen von 8 Insolvenzverwaltern bzw. Sachwaltern v.a. in Bayern, NRW, Hessen u. Thüringen. Spezialisiertes Insolvenzarbeitsrecht (Ffm.); eigenständiger Zweig für Insolvenzrecht, insbesondere Anfechtungs- u. Prozessthemen, in der Jaffé LLP mit 3 Partnern u. 8 Associates. (rd. 20 Anwälte in der Verwaltung)

Verwaltung: Dt. Touring Reiseverkehr (Frankfurt); Schuhhaus Raab (München); Klin. Sanatorium Fronius (Schweinfurt); Jim’s Menshop (Köln); weiterh. Caro Mode (Münster).

Datum 01.01.2018