Führendes Handels- und Beratungsunternehmen für Zahnärzte muss Insolvenzantrag stellen

Rechtsanwalt Dr. Michael Jaffé
Vorläufiger Insolvenzverwalter der Bauer & Reif Dental GmbH, München

 

Führendes Handels- und Beratungsunternehmen für Zahnärzte in Deutschland muss Insolvenzantrag stellen

Dr. Michael Jaffé als vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt

Geschäftsbetrieb bei Bauer & Reif Dental soll weitergehen - Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes auf den Weg gebracht

 

München, 03. März 2020. Die Bauer & Reif Dental GmbH, ein führendes Handels-, Beratungs- und Service-Unternehmen für Zahnärzte und Zahntechniker in Deutschland, soll auch nach dem Ende Februar gestellten Insolvenzantrag vorerst weiterarbeiten. Wie der vom Amtsgericht München bestellte vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Michael Jaffé heute mitteilen konnte, sind erste Gespräche positiv verlaufen, die Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes für die Mitarbeiter wird gerade auf den Weg gebracht. Das seit 1987 bestehende Unternehmen erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz von über 20 Mio. Euro.

Die Löhne und Gehälter für die rund 80 Mitarbeiter sind bis einschließlich Februar noch bezahlt worden. Für die nächsten drei Monate sind sie durch die von der Insolvenzverwaltung initiierte Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes gesichert. Bis dahin soll eine Fortführungslösung erarbeitet werden, so Dr. Michael Jaffé.

Das Münchner Traditionsunternehmen war durch den Insolvenzantrag der Alleingesellschafterin, der Pluradent AG & Co. KG, mit der bis dato eine Cash-Pooling-Vereinbarung bestand, in einen Liquiditätsengpass geraten. Pluradent hatte am 25. Februar Insolvenzantrag gestellt, woraufhin das Amtsgericht Offenbach die vorläufige Eigenverwaltung über das Vermögen der Gesellschaft anordnete.

„Erste Priorität haben für uns jetzt die Verhandlungen mit Lieferanten und Kunden, um den Geschäftsbetrieb bei Bauer & Reif zu stabilisieren. Wir werden jedoch auch zeitnah Gespräche mit potenziellen Interessenten für eine Übernahme des Betriebes aufnehmen“, so der vorläufige Insolvenzverwalter.

Neben der Zentrale in München, wo rund 50 Arbeitnehmer*innen beschäftigt sind, unterhält Bauer & Reif auch noch eine größere Betriebsstätte in Neuss, wo 22 Mitarbeiter*innen tätig sind. In den Praxis-Showrooms in München, Augsburg, Jena und Neuss können sich Interessenten die neuesten Entwicklungen im Praxisequipment, vom Behandlungsstuhl bis zum 3D DVT-Röntgengerät vorstellen lassen.

Die Bauer & Reif Dental GmbH versorgt rund 1700 Kunden in Deutschland mit allem, was eine moderne Dental-Praxis und -Labor benötigen. In ihrem eigenen Online-Shop (shop.bauer-reif-dental.de) sind mehr als 50.000 Produkte für Prophylaxe, Endodontie, Implantologie oder Kieferorthopädie verfügbar. Neben dem Produkt- und Geräteverkauf bietet Bauer & Reif im eigenen EDV Systemhaus IT-Kompetenz und technisches Know-how für die moderne IT-Infrastruktur bis hin zur digitalen Praxis. Dazu bietet Bauer & Reif durch eigene Dentalfachberater und Techniker individuelle Service- und Beratungsdienstleistungen und deckt ein breites Spektrum von der Planung und innenarchitektonischen Gestaltung bis hin zur kompletten Einrichtung einer Zahnarztpraxis oder eines Dental-Labors ab.

 

Weitere Informationen:

Dr. Michael Jaffé zählt zu den erfahrensten und renommiertesten Insolvenzverwaltern Deutschlands. Er wird seit über zwei Jahrzehnten regelmäßig von den Gerichten in schwierigen und großen Insolvenzfällen bestellt, in denen es darum geht, das Vermögen für die Gläubiger zu sichern und bestmöglich zu verwerten. Zu den national und international bekanntesten Insolvenzverfahren von Dr. Jaffé zählen der Medienkonzern KirchMedia des verstorbenen Dr. Leo Kirch, der vormals weltweit tätige Speicherchip-Hersteller Qimonda sowie die deutschen Tochtergesellschaften der Petroplus-Gruppe. Darüber hinaus gelang es ihm unter anderen die Sanierung des Wohnwagen-Produzenten Knaus Tabbert, der Grob Aerospace sowie der Cinterion Wireless Modules Holding GmbH erfolgreich abzuschließen.

Als Insolvenzverwalter der Stadtwerke Gera Aktiengesellschaft, einer Holdinggesellschaft für Beteiligungen der Stadt Gera, die mit der Daseinsvorsorge für rund 200.000 Menschen befasst waren, konnte er die Betriebe nach dem Insolvenzantrag schnell stabilisieren und in der Folge ohne Einschränkungen fortführen. Als Insolvenzverwalter der insolventen Fondsgesellschaft NARAT GmbH & Co. KG veräußerte Dr. jur. Michael Jaffé eines der größten Gewerbeimmobilien-Portfolios in Nordrhein-Westfalen. Er ist darüber hinaus als Insolvenzverwalter für die ProHealth AG, die Phoenix Solar AG und die Dero Bank AG bestellt. Als Insolvenzverwalter von drei deutschen P&R Container-Vermittlungsgesellschaften verwertet er das vorhandene Vermögen mit dem Ziel, die Schäden für Anleger zu minimieren. Nach Presseberichten handelt es sich dabei um die größte deutsche Kapitalanlageinsolvenz mit einem Forderungsvolumen von rund 3 Mrd. Euro.

Die Kanzlei JAFFÉ Rechtsanwälte Insolvenzverwalter ist seit mehr als zwei Jahrzehnten eine der führenden Kanzleien in den Bereichen Insolvenzverwaltung, Insolvenzrecht und Prozessrecht, insbesondere in komplexen und grenzüberschreitenden Verfahren. Die Anwälte der Kanzlei verstehen Unternehmenskrise und Insolvenz nicht als Ausdruck unternehmerischen Scheiterns, sondern setzen sich mit großem Nachdruck und Erfolg dafür ein, dass das Unternehmen in der Insolvenz saniert wird, Arbeitsplätze erhalten und zugleich die Gläubiger bestmöglich befriedigt werden, und zwar sowohl innerhalb eines klassischen Insolvenzverfahrens als auch im Rahmen von Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren. Die Anwälte der Kanzlei werden regelmäßig in schwierigen Verfahren als Insolvenzverwalter und Sachwalter bestellt; ihre Erfahrungen und ihre Unabhängigkeit sind ein Garant für ein faires und erfolgreiches Verfahren.

 

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Medienkontakt für den vorläufigen Insolvenzverwalter
Sebastian Brunner
Tel.: +49175/5604673

E-Mail: sebastian.brunner@brunner-communications.de

Datum 03.03.2020